Assoc. Prof. Priv.- Doz. Dr. med.
Katharina Walch

Sujet

Fruchtbarkeitscheck

Es ist ein gesellschaftlicher Trend unserer Zeit, dass immer mehr Paare in den Industriestaaten die Erfüllung ihres Kinderwunsches ins reifere Alter verlegen. Da die Fruchtbarkeit der Frau aber bereits ab dem 35. Lebensjahr deutlich abnimmt, hat dies unweigerlich zur Folge, dass jene Phase, in der einerseits der Kinderwunsch aktuell wird und andererseits auch die Frau noch uneingeschränkt fertil ist, oft nur eine kurze Periode umfasst.

Der altersabhängige Rückgang der Fruchtbarkeit ist durch die Abnahme der ovariellen Reserve (Anzahl und Qualität der vorhandenen Eizellen) bedingt. Die altersabhängigen Veränderungen können aber individuell sehr unterschiedlich rasch ablaufen und sind von zahlreichen Faktoren abhängig (Genetik, Lebensstil, Vorerkrankungen ect.).

Durch eine spezielle Ultraschalluntersuchung (AFC, antral follicle count), kombiniert mit spezifischen Hormonbestimmungen (u.a. FSH und AMH), kann Ihnen relativ zuverlässig über Ihre persönliche ovarielle Reserve Auskunft gegeben und die voraussichtliche Dauer der reproduktiven Phase eingeschätzt werden.

Autor

Werbeagentur Linz Webdesign, Linz
Assoc. Prof. Priv.- Doz. Dr. med. Katharina Walch work Heiligenstädter Straße 46-48 A-1190 Wien Österreich work +43 (0)1 36066-8000 drwalch.at 48.239536 16.359788
Atikon work Kornstraße 15 4060 Leonding Österreich work +43 732 611266 0 fax +43 732 611266 20 www.atikon.com 48.260229 14.257369