Myome

Etwa jede vierte Frau über 30 Jahre hat Myome - gutartige Geschwüre, welche typischerweise im Bereich der Gebärmutterwand auftreten. Häufig sind Myome symptomlos, sodass nicht das Myom per se eine Erkrankung darstellt. Nur wenn Myome typische Beschwerden verursachen, wird eine effektive Therapie notwendig. Die klinische Symptomatik besteht je nach Größe und Lokalisation des Myoms aus Blutungsstörungen (meist verstärkte oder unregelmäßige Blutungen), Unterbauch- und Rückenschmerzen, Problemen schwanger zu werden (unerfüllter Kinderwunsch) oder schwanger zu bleiben (wiederholte Fehlgeburten).

Heute stehen eine Reihe von modernen Diagnose- und Therapiemöglichkeiten zur Verfügung. Bevor man operiert, sollten in der Regel alle konservativen Therapiemöglichkeiten ausgeschöpft sein. Wenn man sich zu einer Operation entschließt, ist man vor allem bei jungen Frauen mit vorhandenem Kinderwunsch bemüht, den Eingriff minimal invasiv (mittels Bauch- oder Gebärmutterspiegelung) und Gebärmutter erhaltend durchzuführen.

Zum Installieren der Web-App: Tippe auf das Symbol und dann auf „Zum Home-Bildschirm“.